• Sie erreichen uns unter: 040/645 585-0

Farbensehen

Home » Lexikon » Farbensehen

Farbe werden durch spezielle Zellen, sog. Zapfen in der Netzhaut erkannt. Diese Zellen können genetisch bedingt verändert sein, sodass eine Rot-Grün-Sehschwäche angeboren ist. Zusätzlich gibt es auch bestimmte Medikamente, die diese Zellen schädigen. Letztlich verblassen die Farben auch bei einer Katarakt. Schielen: Wenn die Augen nicht synchron laufen, werden unterschiedliche Bilder ins Gehirn gemeldet, bis hin zum Doppeltsehen. Wenn alle diese Bereiche gut funktionieren und zusammen spielen, dann besteht „Komfort-Sehen“.