• Sie erreichen uns unter: 040/645 585-0

Intraokularlinsen (IOL), Speziallinse Calhoun Linse

Speziallinsen

Sie leiden an einer Katarakt, einem Grauen Star?
Dann ergeht es Ihnen so wie den meisten Ihrer Mitmenschen, mit zunehmendem Lebensalter trübt sich die eigene kristalline Linse im Auge und lässt immer weniger Licht durch. Die Folge ist eine Sehminderung, der Verlust des Kontrastsehens und eine erhöhte Blendung. Die Ophtalmochirurgen – so heissen die operativ tätigen Augenärzte – tauschen dann die getrübte Linse durch eine Kunststofflinse aus, die sogenannte Intraokularlinse (IOL). Das ist die Staroperation, ein Eingriff der erfolgreich und erprobt ist.

Es gibt verschiedene Arten von „Ersatzlinsen“, die individuell auf das Auge des Patienten, an seine Sehbedürfnisse und Anforderungen angepasst werden können. Die universelle Standardlinse, die gleich gut in jedes Auge passt, gibt es nicht.

NEU: seit Januar 2012 können Patienten sich für Sonderlinsen mit Zusatznutzen entscheiden und erhalten den Kostenanteil für die Implantation einer Standardlinse von ihrer Krankenkasse erstattet. Der Patient zahlt so nur noch die Mehrkosten für die Premiumlinse und die ärztliche Leistung. Diese Neuregelung vom 1. Januar 2012 ist vom Bundestag beschlossen in § 87 2 S. 2 SGB V in Verbindung mit § 33 Abs. 9.

Auf unseren Seiten informieren wir über die neuen Implantate, Sonderlinsen und die Katarakt Operation. Diese Information kann aber das Gespräch mit dem Augenfacharzt nicht ersetzen.