Menü

Bildgebende Verfahren

Mit modernen bildgebenden Verfahren wie z.B. Ultraschall- oder laserbasierten Methoden lassen sich Augenerkrankungen in einem sehr frühen Stadium diagnostizieren, im besten Fall, noch vor dem Auftreten der ersten Symptome.

Eine neue und einfach anwendbare Untersuchungsmethode um die Blutgefäße der Netzhaut detailliert darzustellen. Zum Einsatz kommt das Optovue OCT z.B. bei der feuchten altersbedingten Makuladegeneration (AMD) oder dem diabetischen Makulaödem. mehr

Das Zeiss- und Topcon-OCT machen genaue und detailreiche Schnittbilder von den vorderen (z.B. Hornhaut, Vorderkammer) und hinteren Augenabschnitten (z.B. Makula, Sehnerv) ohne das Auge zu berühren. Mögliche Erkrankungen wie AMD und Veränderungen des Sehnervenkopfes bei Glaukom lassen sich so frühzeitig feststellen.
Mit Hilfe des Topcon und des Heidelberg Retina Angiographen (HRA2) lassen sich die Gefäße der Netzhaut mit Hilfe der Kontrastmittel Fluoreszein oder Indocyaningrün darstellen.
Eine Laserkamera erstellt völlig schmerzlos und ungefährlich dreidimensionale Bilder vom Sehnervenkopf (Papille). Eine mögliche Schädigung durch den Grünen Star kann so sehr früh diagnostiziert und der Verlauf der Erkrankung exakt dargestellt werden. mehr
Mit der Ultra-Weitwinkel Bildgebungstechnologie Optomap des Optos California werden mehr als 80% der Netzhaut in einem hochauflösenden digitalen Bild erfasst, mit herkömmlichen Methoden nur ca. 10 bis 15%. Ohne vorherige Pupillenerweiterung scannen zwei Laser die Netzhaut und erstellen ein digitales Panoramabild, so werden erste Anzeichen von Erkrankungen auch in den Randbereichen der Netzhaut erkannt. mehr
Mit der Cobra®-Funduskamera können innerhalb weniger Sekunden aussagekräftige Aufnahmen Ihres Augenhintergrundes ohne Pupillenerweiterung erstellt werden. Die Untersuchung ist völlig schmerz- und berührungslos und ermöglicht ein leichtes Netzhautscreening bei normalen Lichtverhältnissen und geringer Blitzintensität.
Diese Kombination aus Spaltlampe und Scheimpflugkamera wird dazu verwendet, die vorderen Augenabschnitte (Hornhaut, Vorderkammer, Linse) und die Trübung der Augenlinse bei Grauem Star exakt zu vermessen. Das Gerät liefert neben den Messwerten auch dreidimensionale Bilder und gestattet es den Augenärzten, das Auge aus verschiedenen Richtungen zu beurteilen.
Ist ein ophthalmologisches Ultraschall- sowie Ultraschall-Biometrie-Gerät. Es wird u.a. zur Vermessung des Auges verwendet um beispielsweise die Intraokularlinse im Rahmen einer Katarakt-Operation zu berechnen.

„Mein Arzt kann mehr als meine Kasse bezahlt!"

Nutzen Sie modernste, medizinisch sinnvolle Technologien zur Früherkennung von Augenerkrankungen oder weiterführenden Augendiagnostik und informieren Sie sich vorab über unsere individuellen Gesundheitsleistungen. Gerne beraten wir Sie bei Ihrem nächsten Besuch eingehend über Vorteile und Risiken.

AA+

Schriftgröße ändern

Die Schriftgröße der Website können Sie mit folgenden Tastatur-Kurzbefehlen Ihren Bedürfnissen anpassen.

Windows:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern[Strg]-[-] Schrift verkleinern[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

macOS:

Auf dem MAC entspricht [CMD] der [Strg]-Taste.