News

Alzheimer-Früherkennung: Veränderungen der Netzhaut weisen früh auf eine mögliche Erkrankung hin

Optische Kohärenztomografie - Alzheimer-Früherkennung

In einer kleinen US-Studie mit 30 Teilnehmern wurde jetzt geprüft, ob die optische Kohärenztomografie-Angiografie (OCT-A) dazu eignet ist, typische Veränderungen der Netzhaut und der Gefäße bei Patienten mit präklinischem Morbus Alzheimer zu erkennen.

Quelle: JAMA Ophthalmol 23.08.2018 https://jamanetwork.com/journals/jamaophthalmology/article-abstract/2697402

Morbus Alzheimer führt bereits früh zu Veränderungen in der Retina, die sich heute nicht-invasiv und kostengünstig mit der optischen Kohärenztomografie (OCT) untersuchen lassen.

Aufnahme der Blutgefäße im Bereich der Makula mit der OCT-Angiographie
Aufnahme der Blutgefäße im Bereich der Makula mit der OCT-Angiographie

Die OCT liefert Schichtaufnahmen der Netzhaut. Neuere Geräte können außerdem die Blutgefäße darstellen (OCT-Angiografie).

Weiter Studien sind notwendig, um eine mögliche Alzheimer-Früherkennung durch den Augenarzt zu etablieren.

Corona-Virus Pandemie: Veränderte Öffnungszeiten und Praxis-Abläufe

Bitte beachten Sie, bis auf Weiteres gelten veränderte Öffnungszeiten und Praxis-Abläufe in der Augenklinik und Praxis in Hamburg-Farmsen.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Startseite.

Sollten Sie Ihren Termin nicht wahrnehmen können oder wollen, dann bitten wir Sie diesen rechtzeitig online abzusagen.

Das Praxisteam

AA+

Schriftgröße ändern

Die Schriftgröße der Website können Sie mit folgenden Tastatur-Kurzbefehlen Ihren Bedürfnissen anpassen.

Windows:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern[Strg]-[-] Schrift verkleinern[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

macOS:

Auf dem MAC entspricht [CMD] der [Strg]-Taste.